AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

LONASPORT.com

you love it GmbH
Lotharstr. 41
40547 Düsseldorf
Deutschland

 

Telefon: +49-174-1597100
Telefax: +49-211-955 949 29
Email: info@lonasport.com

 

§1 Geltungsbereich

Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

 

§2 Liefergebiet

Wir liefern ausschließlich in diejenigen Länder, die in der über den Button/Link "Versandkosten und MwSt" erreichbaren Versandkostentabelle aufgeführt sind.

 

§3 Vertragstext, Warenverfügbarkeit, Vertragssprache

1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Produktpräsentation dar. Durch Ihre Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Dies postalisch, per E-Mail, per Fax oder über das Bestellformular. Letzteres, indem Sie die jeweiligen Artikel in den Warenkorb legen und nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten sowie nach Wahl der Versand- und Zahlungsart abschließend die Bestellung absenden. Während dieser Bestellung können Sie alle Eingaben laufend korrigieren. Zudem werden Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung nochmals zusammengefasst und können hiernach bearbeitet/berichtigt werden.

 

Den Eingang der Bestellung bestätigen wir Ihnen umgehend und spätestens innerhalb eines Tages nach Bestellung per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass diese Eingangsbestätigung noch nicht die Annahme Ihres Angebots darstellt sondern ausschließlich Ihrer Information dient. Mit dem Versand der Ware übersenden wir Ihnen eine gesonderte E-Mail (Auftragsbestätigung), mittels der wir Sie über den Versand informieren und in deren Rahmen wir Ihr Vertragsangebot annehmen. Sie haben dementsprechend sicherzustellen, dass die von Ihnen zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und an diese von uns versandte E-Mails empfangen werden können. Kontrollieren Sie bitte hierzu ggf. auch Ihren „Spam-Ordner“.

 

2. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Sofern ein Alternativartikel vorhanden ist, machen wir den Kunden hierauf aufmerksam. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

 

Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind wir in diesem Fall auch berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

 

3. Zwingend notwendige Vorraussetzung für eine Bestellung ist die vollständige Angabe einer zustellfähigen Lieferadresse mit einer Telefonnummer unter der Kunde tatsächlich erreichbar ist. Ist dies nicht der Fall, behalten wir uns vor, die Bestellung zu stornieren. Hierbei wird eine eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstattet.

 

4. Bitte beachten Sie, dass der Vertragsschluss ausschließlich in deutscher oder englischer Sprache erfolgen kann.



§4 Vertragstext

Der Vertragstext/Ihre Bestelldaten wird/werden nach Vertragsschluss von uns gespeichert und kann/können von Ihnen über Ihr Kundenkonto im Internet jederzeit abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden. Hierneben werden Ihnen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Auftragsbestätigung per E-Mail übersandt und sind ebenfalls in unserem Shop dauerhaft verfügbar, sodass Sie von Ihnen ebenfalls abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden können.

 

§5 Preise sowie Rücksendekosten im Fall des Widerrufs

1. Die Preise sind bei den einzelnen Produktabbildungen aufgeführt. Sie verstehen sich zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Diese sind von Ihnen zu tragen und in unserem Angebot über den Button "Versandkosten und MwSt" ersichtlich.
2. Der Käufer tragt die unmittelbaren Kiosten der Rücksendung der Waren.

 

§6 Zahlungsarten, Vorleistungspflicht

1. Die Aufrechnung durch Sie ist nur zulässig, soweit Ihre behauptete Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt, oder ein über diese Forderung geführter gerichtlicher Rechtsstreit entscheidungsreif ist.
2. Gleiches gilt für ein Zurückbehaltungsrecht, sofern Sie Kaufmann sind. Ist dies nicht der Fall, so können Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, wenn Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

§8 Mängelrechte

Es gelten die gesetzlichen Mängelregelungen. Soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist, sind Sie im Rahmen dieser Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
Die Verjährungsfrist von Mängelansprüchen beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an Sie.

 

§9 Haftung

1. Wir haften nicht auf Schadensersatz. Hiervon ausgenommen sind Ihre Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.
2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit.
3. Vorstehende Einschränkungen unserer Haftung gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.



§10 Gerichtsstand und Rechtswahl

1. Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Düsseldorf ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis.
2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

Zum Drucken oder Speichern der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen nutzen Sie bitte die Funktionen Ihres Webbrowsers.

Zuletzt angesehen