AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen LONASPORT GmbH

LONASPORT GmbH
Pillmannstrasse 35
38112 Braunschweig
Deutschland

Telefon: +49 (0)531 2144-400
Telefax: +49 (0)531 2144-444
Email: info@lonasport.com
Skype: lonasport

 

§1 Geltungsbereich

1. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Fassung. Anderslautende Bedingungen des Kunden – sofern sie nicht ausdrücklich anerkannt werden – gelten nicht.

2. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§2 Liefergebiet

Wir liefern ausschließlich in diejenigen Länder, die in der über den Button/Link "Versandkosten und MwSt." erreichbaren Versandkostentabelle aufgeführt sind.

§3 Vertragsschluss, Warenverfügbarkeit, Vertragssprache

1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Produktpräsentation dar. Durch Ihre Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Dies postalisch, per E-Mail, per Fax oder über das Bestellformular. Letzteres, indem Sie die jeweiligen Artikel in den Warenkorb legen und nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten sowie nach Wahl der Versand- und Zahlungsart abschließend die Bestellung absenden. Während dieser Bestellung können Sie alle Eingaben laufend korrigieren. Zudem werden Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung nochmals zusammengefasst und können hiernach bearbeitet/berichtigt werden.

Den Eingang der Bestellung bestätigen wir Ihnen umgehend und spätestens innerhalb eines Tages nach Bestellung per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass diese Eingangsbestätigung noch nicht die Annahme Ihres Angebots darstellt sondern ausschließlich Ihrer Information dient. Mit dem Versand der Ware übersenden wir Ihnen eine gesonderte E-Mail (Auftragsbestätigung), mittels der wir Sie über den Versand informieren und in deren Rahmen wir Ihr Vertragsangebot annehmen. Sie haben dementsprechend sicherzustellen, dass die von Ihnen zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und an diese von uns versandte E-Mails empfangen werden können. Kontrollieren Sie bitte hierzu ggf. auch Ihren „Spam-Ordner“.

2. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Sofern ein Alternativartikel vorhanden ist, machen wir den Kunden hierauf aufmerksam. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind wir in diesem Fall auch berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

3. Bitte beachten Sie, dass der Vertragsschluss ausschließlich in deutscher oder englischer Sprache erfolgen kann.

§4 Vertragstext

Der Vertragstext/Ihre Bestelldaten wird/werden nach Vertragsschluss von uns gespeichert und kann/können von Ihnen über Ihr Kundenkonto im Internet jederzeit abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden. Hierneben werden Ihnen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Auftragsbestätigung per E-Mail übersandt und sind ebenfalls in unserem Shop dauerhaft verfügbar, sodass Sie von Ihnen ebenfalls abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden können.

§5 Preise sowie Rücksendekosten im Fall des Widerrufs

1. Die Preise sind bei den einzelnen Produktabbildungen aufgeführt. Sie verstehen sich zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Versandkosten sind innerhalb von Deutschland ab einem Bestellwert von 50 Euro frei. Im Übrigen sind diese von Ihnen zu tragen und in unserem Angebot über den Button „Versandkosten und MwSt“ ersichtlich. Die Höhe der Versandkosten für Länder außerhalb Deutschlands entnehmen Sie bitte der Versandkostentabelle von Lonasport, die im Downloadbereich der Homepage zu finden ist.

2.  Lonasport trägt die Kosten der Rücksendung.

§6 Zahlungsarten

1. Wir bieten abhängig vom Bestellwert und Lieferland folgende Zahlungsarten an: Vorkasse (Überweisung), Kreditkarte (Saferpay), PayPal, Barzahlung bei Abholung,  Kauf auf Rechnung oder Lastschrift sowie Ratenkauf.

Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er der Lonasport GmbH Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Ansonsten kommt der Kunde spätestens 30 Tage nach Zahlungsaufforderung in Verzug. Bestehen gegen den Kunden mehrere Forderungen nebeneinander und gerät der Kunde wegen einer der Zahlungsverpflichtungen in Verzug, werden damit auch alle anderen Forderungen sofort fällig, sofern sie dies nicht ohnehin schon sind.

Im Übrigen gelten die folgenden Zahlungsbedingungen:

a.) Zahlung per Kreditkarte
Die Kreditkartenbelastung erfolgt binnen einer Woche nach Vertragsschluss.

b.) Abholung
Soweit Sie sich für Barzahlung bei Abholung entscheiden, erfolgt die Zahlung Zug um Zug gegen Übergabe der Ware.

c.) Ratenkauf
Sollten Sie sich für eine Zahlung per Ratenkauf entscheiden, so erteilen Sie mit Vertragsschluss eine Einzugsermächtigung betreffend der Ratenkaufforderung zugunsten derjenigen Bank, welche zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses Vertragspartners unseres Zahlungsdienstleister ist.

Für Teilzahlungsgeschäfte (Online-Ratenkauf) gelten ergänzend unsere Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte. Wenn und soweit die Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Widerspruch stehen, sind die Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte vorrangig. Die besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte können Sie hier einsehen.

d.) Kauf per Lastschrift

Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch unseren Zahlungsdienstleister von dem im Bestellprozess angegebenen Konto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut fällig. Während des Bestellprozesses erteilen Sie dem Zahlungsdienstleister ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschrift einzulösen.

Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Konto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden.
Für den Fall eines Widerrufs oder Rücktritts vom Kaufvertrag erfolgt die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung oder Gutschrift. Wir bitten Sie daher in einem solchen Fall der Lastschrift nicht zu widersprechen.

Für den Fall von Rücklastschriften auf Grund von Unterdeckung, Kontoerlöschen oder unberechtigten Widersprüchen gegen die Lastschrift, haben Sie die dadurch entstandenen Kosten zu tragen. Es wird Ihnen jedoch die Möglichkeit eingeräumt, den Nachweis zu führen, dass durch die Rücklastschrift geringere oder gar keine Kosten entstanden sind.

2. Für den Fall des Ratenkaufs, Kauf auf Rechnung oder Kauf per Lastschrift prüft der Zahlungsdienstleister von Lonasport vorab, ob das gewählte Zahlungsmittel im Hinblick auf Zahlungs- und/oder Forderungsausfallrisiken angenommen werden kann. Sollte die Zahlungsart abgelehnt werden, so bleibt dem Kunden stets die Möglichkeit eine andere Zahlungsart zu wählen.

Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung mit unserem Zahlungsdienstleister, an den wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an den Zahlungsdienstleister mit schuldbefreiender Wirkung leisten.

§7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Lonasport.

§8 Aufrechnungsverbot und Zurückbehaltungsrecht

1. Die Aufrechnung durch Sie ist nur zulässig, soweit Ihre behauptete Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt, oder ein über diese Forderung geführter gerichtlicher Rechtsstreit entscheidungsreif ist.

2. Gleiches gilt für ein Zurückbehaltungsrecht, sofern Sie Kaufmann sind. Ist dies nicht der Fall, so können Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, wenn Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§9 Mängelrechte

Es gelten die gesetzlichen Mängelregelungen. Soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist, sind Sie im Rahmen dieser Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
Die Verjährungsfrist von Mängelansprüchen beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an Sie. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf von uns gelieferte Sachen 12 Monate.

§10 Haftung

1. Wir haften nicht auf Schadensersatz. Hiervon ausgenommen sind Ihre Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit.

3. Vorstehende Einschränkungen unserer Haftung gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§11 Gerichtsstand und Rechtswahl

1. Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Braunschweig ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis.

2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

§12 Promotion-, Rabatt- und Gutscheinaktionen

Lonasport führt in unregelmäßigen Abständen Promotion-, Rabatt- und Gutscheinaktionen durch. Für solche Aktionen gelten die folgenden zusätzlichen Bedingungen:

  • Das Einlösen von Gutscheinen und Gutschein-Codes ist nur 1x pro Kunde und nur im angegebenen Aktionszeitraum möglich. Einzelne Produkte oder Marken können von der Aktion ausgeschlossen werden.
  • Gutscheine und Gutschein-Codes sind nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
  • Eine Barauszahlung von Promotion-, Rabatt- und Gutscheinaktionen ist nicht möglich.
  • Eine kommerzielle Weitergabe ist nicht gestattet.
  • Das Einlösen eines Gutscheinaktions-Code kann von kann von einem Mindestbestellwert abhängig gemacht werden. Sollte ein solcher Betrag durch Widerruf oder Rücktritt vom Kaufvertrag unterschritten werden, verliert der Gutschein seine Gültigkeit und die Ware wird zum regulären Preis berechnet.
  • Für Gewinnspiele gelten die jeweiligen Teilnahmebedingungen, die dem Kunden vorab mitgeteilt werden.


§13 Salvatorische Klausel

Sofern Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden sollten, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages. Die unwirksame Bestimmung ist durch die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben zu ersetzen.

Zum Drucken oder Speichern der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen nutzen Sie bitte die Funktionen Ihres Webbrowsers.

Zuletzt angesehen